Titelbild 2019

Nächste Termine SUOV

01
Jan
Wpl Moudon
DATUM NOCH OFFEN Ausbildung IVP / BLS / Tourniquet

01
Jan
Wpl Airolo
DATUM NOCH OFFEN Ausbildung IVP / BLS / Tourniquet

image001

Berichterstattung im Berner Oberländer von Fritz Leuzinger

 

Der 57. Zweitägeler mit Wetterkapriolen

Zweitgeler HV Marschbataillon flz190309abOBERSIMMENTAL Den über 90 Skipatrouillen am „Zweitägeler“ dem 57. Schweizer Winter-Gebirgs-Skilauf machten Sturmwinde und Schneebrettgefahr einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem war Regierungsrat Philippe Müller vom Durchhaltewillen der fast 500 Läuferinnen und Läufer beeindruckt.

Der „Zweitägeler“ unter dem Patronat des UOV Obersimmental erlebte am Wochenende Hochs und Tief. Von den fast 500 teilnehmenden Tourenskifahrern in 94 Patrouillen aus sechs europäischen Nationen verlangte Wettkampfleiter Oberstleutnant Rolf Matti Durchhaltewille, Führungsdisziplin und skifahrerisches Können fernab von Pisten und Bergbahnen. Mit dabei war auch die Vereinigung Schweizer Gebirgssoldaten angeführt von ihrer neuen Präsidentin Brigadier Germain Seewer.

Die zwei Marschstrecken waren vorbereitet. Am Samstag führte die Route vom Rychestei hinauf zum Hundsrügg und über den Jaunpass hinunter nach Reidenbach. Die einheimische Frauenpatrouille „Albristhorn“ von Esther Rentsch war sich beim Kontrollposten auf dem Jaunpass einig: «Wir erlebten im leichten Schneefall eine gute Spur, der mässig starke Rückenwind unterstützte uns im Aufstieg über den Grat.»

Die Natur übernahm das KommandoZweitgeler Patr Nagelschuh flz190309ac

Für die Strecke Lenk vom Sonntag war der Aufstieg über Wallegg – Lochberg zum Leiterli vorgesehen. Durch Sturmwinde im Bereich Leiterli und Schneebrettgefahr im Aufstiegsbereich musste die Laufstrecke sicherheitshalber verlegt werden. Auch die Bergbahnen wurden atmosphärisch gezwungen den Betrieb vorübergehend einzustellen. Oberstlt Rolf Matti: «Schweren Herzens mussten wir uns der Natur beugen. Das ganze Läuferbataillon zeigte gute Moral und nahm den Entscheid an.» Die sonntägliche Zweitägeler-Tour war um einiges kürzer und führt über die Tschuggen hinauf zum Hubel. Risikolos war die Abfahrt über die blaue Betelberg-Piste zurück ins Dorf und zu Fuss zum Ziel beim Kuspo.

Kameradschaftspflege am HV

Am traditionellen Hauptverlesen gratulierte Regierungsrat Philippe Müller als Berner Militär- und Sportdirektor der versammelten Läuferschar: «Ich bin beeindruckt von der sportlichen Leistung und dies ohne Ränge und Preisgelder. Die Gratulation geht auch an die vielen Helfer und Funktionäre für ihr Engagement dieses Events.» WK-Soldaten aus Büre standen dem rückwärtigen Dienst zur Seite. Bereits im Voraus unterstützte während einigen Tagen ein Detachement aus dem Gebirgs-Kompetenz-Zentrum Andermatt die Strecken- und Spurpatrouillen. Militärische Grüsse überbrachte Divisionär Yvon Langel der Territorial Division 1. Das kameradschaftliche Miteinander über alle Landesgrenzen hinaus umrahmte die Musikgesellschaft Lenk.

Zweitgeler 35Lufe Colonel Gaillard flz190309aaEhrungen und Auszeichnungen

Zur Tradition gehören Auszeichnungen für 20, 25, 30 und mehrjährige Teilnahmen. Alle 57. Zweitägeler beendet hat der 79jährige Uetendorfer Alfred Ryter. Nur zwei weniger ist der Zuger Rudolf Köppel gelaufen. Auch Martin Berger aus Wynigen hat mit 51 Teilnahmen die magische Grenze überschritten. Zum 40. Mal dabei war Werner Schmidiger aus Aegerten. Für Colonel André Gaillard aus Villard sur Thônes (Frankreich) stehen deren 35 zu Buche. 30 Läufe absolvierten Robert Etter, Schüpfen; Jakob Aeschbacher, Wasen; Willi Matti, Zollbrück und Peter Zahnd aus Igis. Sechs Goldmedaillen gab es für 25 und 4 Silberne für die 20. Teilnahme. 

Der Zweitägeler ist grenzenlos

Die SUOV-Jungend-Standarte holten sich die sechs flämischen Löwen von Thomas de Baene mit einem Durchschnittsalter von 20,3 Jahren. Auch der Bergkristall der Damenstaffel ging zur Patrouille „val saint-lampert“ von Elisabeth van Cleemput nach Belgien. Die Senioren-Standarte geht nach Frankreich. Das Team von Patrice Lecerf aus Annecy ist im Durchschnitt fast 70 Jahre alt.

 

Zweitgeler RyterAlfred Gratulanten flz190309abPatr MattiSeewer flz190309aa

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

mail  facebook  schweizersoldat Unbenannt

 

Zentralsekretariat SUOV

Frau Genny Crameri
Wilerweg 24 
8427 Rorbas 

 

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com